www.dichtung-digital.com/2002/11-10-Mathez.htm

Von Mensch zu Mensch.
Ein Essay über virtuelle Körper realer Personen im Netz

von Judith Mathez
(Download für PDA - 18KB)

Im Internet können sich Userinnen und User vielfach mit einem virtuellen Körper ausstatten, beispielsweise in Grafikchats. Der vorliegende Essay spürt diesem Transfer einer physischen Person in ihre virtuelle Verkörperung und den damit zusammenhängenden Wechselwirkungen nach. Drei daraus erwachsene Problemkreise werden herausgegriffen und skizziert: Erstens der Körper als kommunikativen Zeichenträger per se; zweitens das Verhältnis zwischen physischem Körper und Onlinekörper und drittens die Entkörperlichung und Verkörperlichung, die aus der Wechselwirkung zwischen physischem Körper und Onlinekörper hervorgeht. Fragen um Realität, Virtualität, Materialität und Immaterialität werden dabei integriert. Donna Haraways Verwendung des Begriffs »Cyborg« wird für die Beschreibung der Prozesse um Online- und Offlinekörper beigezogen. Sie verleiht allerdings weder der immateriellen noch der digitalen Komponente von Zeichenkörpern im Internet ausreichend Ausdruck, wie sich zeigen wird. Deshalb wird für deren Beschreibung der Begriff »Netborg« vorgeschlagen. »Netborg« steht dabei für net organism.

-Einleitung: There is a body attached to this avatar
-Virtuelle Körper realer Personen im Netz
-Problemkreis 1: Der Körper
-Problemkreis 2: Onlinekörper und Offlinekörper
-Problemkreis 3: Entkörperlichung und Verkörperlichung
-Von Cyborg zu Netborg
-Statt eines Schlussworts


weiter


dichtung-digital